Über mich

 

Moin Moin, ich bin Andrea Heckmann

 

Als Expertin für LebenMUTivation und Psychoonkologische Beraterin und Begleiterin bin ich der Kopf des „Netzwerk LebensMUT“ und “Kompetenz meets Bildung”- der ersten Online-Ausbildung zum Psychoonkologischen Berater und Begleiter in Deutschland.

 

Ich unterstütze und begleite Krebspatienten und deren Angehörige und Freunde während und nach der Therapie. Mit dabei – nicht immer aber immer öfter meine HundeDame Lucy. 

 

In meinem Angestelltendasein und meinen vielen Jobs – mehr als in manchen Lebenslauf passen   – war ich unzufrieden und unglücklich.

Bis ich kapierte, dass das Arbeitsleben durchaus auch Spaß und Freude bereiten darf und ich mich mit meinen Stärken auseinandersetzte.

 

 

Meine Vision – die Begleitung von Krebspatienten und deren Angehörigen in Deutschland maßgeblich zu verbessern! 

 

 

 

 

Und so kam es, dass ich Mutig die Seiten wechselte. Von der Industriekauffrau über sozialpädagogische Arbeiten bis hin zu dem, was ich heute mache:

 

Als selbstständige Unternehmerin Menschen mit Krebserkrankung während und nach der Therapie zu begleiten. Wobei ich deren Angehörigen und Freunde nicht aus den Augen verliere.

 

Bei meiner eigenen langjährigen Arbeit in der Begleitung von Menschen mit Krebs und deren Angehörigen habe ich viele Erfahrungen gesammelt. Kreative Methoden kennengelernt und mit Ihnen gearbeitet. Dabei durfte ich miterleben, wie gut diese andere Art der Zusammenarbeit den betroffenen Menschen tut.

 

Mit meinem Online-Kurs biete ich dir die Grundlage zu einer fundierten Ausbildung im Bereich der Psychoonkologie. Viel Austausch und einen großem Praxis-Anteil bilden zusammen mit dem theoretischem Wissen die Grundsteine der fundierten Online-Ausbildung.

 

Warum ausgerechnet Psychoonkologie?

 

 

 

 

Mein MUTivator ist mein Vater– den du hier oben im Bild siehst- in einem seiner besten Augenblicke in seinem Leben – auf einer Lokomotive…

Bei meinem Vater ist im September 2009 ein Tennisball großes Gliobblastom (einer der agessivsten Hirntumore, die es gibt) diagnostiziert worden.

Keine vier Monate später war er tot. Mitten aus dem Leben gerissen – für die ganze Familie und Freunde unvorstellbar.

In dieser Zeit hatten wir keine Unterstützung – keine Psychoonkologie – nichts. Ganz im Gegenteil. Viel Ärger mit den Ärzten – kämpfe.

Dieses Ereignis hat meinen weiteren Lebensweg sehr geprägt. Und aus dieser Erfahrung heraus habe ich den Entschluss gefasst, einen Beitrag zur Psychoonkologischen Versorgung zu leisten.

 

 

Warum heißt das jetzt LebensMUTivation?

 

Lange war mir der Begriff „Psychoonkologische Begleitung“ zu sperrig. Liegt der Fokus hier doch auf der Krankheit, und nicht auf dem Gesundwerden. Das entspricht nicht meiner Ausrichtung. Schauen wir auf die Genesung- muss auch ein anderer Begriff für meine Arbeit her. In einem zweijährigen Prozess entstand daraus die LebensMUTivation – die ich sehr treffend finde.

 

Warum walk and talk im Wald und auf der anderen Seite Online-Begleitungen?

 

Ich stand dem Thema Online-Arbeit zunächst sehr skeptisch gegenüber. Vielleicht geht dir das auch so. Aber meine jahrelange Erfahrung bei Facebook und die Anfrage einer Klientin brachten mich zum umdenken. Diese Klientin wohnt weit weg, wollte aber unbedingt mit mir arbeiten und bat mich online mit ihr zu arbeiten.

Ich hatte Angst, dass ich meine Intuition (die in meiner Arbeit mit meinen Klienten sehr wichtig ist) in der Online-Arbeit nicht einsetzten zu können – und wurde eines Besseren belehrt. Seitdem arbeite ich überwiegend online- aber auch gerne im hiesigen Wald.

Hier biete ich in Einzel oder Gruppencoachings „Walk and Talk“ an. Ein Spaziergang durch den Wald bietet zum einen Bewegung, die gerade in der Therapie gegen den Krebs eine wichtige Rolle spielt. Ebenso entstehen in der Bewegung sehr tiefe Gespräche und manchmal ganz neue Erkenntnisse.

 

Die wichtigsten Fakten in Kürze:
  • Inhaberin Kompetenz meets Bildung, Ausbildung, Workshops, Seminare im Bereich Psychoonkologie
    www.kompetenz-meets-bildung.de
  • Dozentin für verschiedene Bildungsträger 
  • TreffPunkt Leben e. V., 1. Vorsitzende
  • Ausbildung zur Industriekauffrau (IHK)
  • Ausbildereignung (IHK)
  • Studium Berufspädagogik (1. Semester)
  • Job-Coach und Bildungsbegleiterin (Sozialpädagogische Fachkraft)
  • Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie / Paracelsus Schule Münster (Überprüfung ausstehend)
  • Ausbildung als Psychoonkologischer Beraterin
  • Ausbildung zum Begleiter am Lebensende ( Hospizarbeit)
  • Ausbildung iEMDR-Coaching
  • Seminare/Dozententätigkeit
  • Ausbildung im Schmerzmanagement mit EMDR
  • Ausbildung und Zertifizierung als ärztlich geprüfte Psychoonkologische Beraterin
  • Studium Grundlagenmedizin/ Apollon – Hochschule

Hier findest du ein Interview mit mir von Gela Löhr – im Lemonista-Talk